Das kleine Pflege 1x1

Täglich alles gestochen scharf sehen und ein angenehmes Tragegefühl erleben – dafür sorgen nicht nur die richtigen Kontaktlinsen, sondern auch eine optimale und gewissenhafte Pflege. Um die Gesundheit Ihrer Augen zu fördern, sollten Sie die Reinigung, Aufbewahrung und zusätzliche Pflege Ihrer treuen Begleiter sehr ernst nehmen. Generell gilt natürlich: Immer gründlich die Hände waschen, bevor Sie Ihre Kontaktlinsen berühren! Andernfalls steigt das Infektionsrisiko.

Welche Pflege passt zu mir und meinen Linsen?

Nicht jedes Pflegemittel ist die richtige Lösung für Sie! Hier kommt es ganz darauf an, ob Sie weiche oder formstabile Linsen tragen. Je nach Linse werden spezielle Mittel benötigt, um eine optimale Materialreinigung durchzuführen. Des Weiteren sind die Tragezeiten zu berücksichtigen. Tragen Sie Ihre Kontaktlinsen regelmäßig oder eher spontan? Im Folgenden erfahren Sie, was die verschiedenen Pflegeprodukte leisten und welches am besten für Ihre Ansprüche geeignet ist.

Die All-in-One Lösung - für eine flexible Reinigung

All-in-One Lösungen eignen sich für alle weichen Linsen, darunter auch Silikon-Hydrogel Linsen jedoch nicht für formstabile Linsen. Formstabile Linsen benötigen eine differenziertere Pflege um Verschmutzungen und Ablagerungen zu entfernen. Auf die Hartlinsen-Pflege gehen wir im weiteren Verlauf näher drauf ein. Die Besonderheit der All-in-One Lösung besteht darin, dass die Lösung für die Reinigung, das Abspülen, Desinfizieren und Aufbewahren der Kontaktlinsen verwendet werden kann, ohne dass man eine Neutralisierung der Lösung abwarten muss. All-in-One Lösungen, wie die Opti-Free Pure Moist Lösung, sind somit sehr unkompliziert und gewährleisten einen optimalen Tragekomfort. Bevor die Linsen in den Kontaktlinsenbehälter wandern, wird jedoch eine manuelle Reinigung der Linsen empfohlen.

Die manuelle Reinigung funktioniert wie folgt:

1. Die Linse aus dem Auge nehmen und in die Handinnenfläche legen.
2. Jetzt die Linse mit der All-in-One Lösung beträufeln und circa 20 Sekunden lang mit dem Zeigefinger kreisförmig abreiben.
3. Anschließend die Linse in den Behälter legen und den Behälter bis zur Markierung mit der Lösung füllen. Diesen Vorgang für die zweite Linse wiederholen.

Nach der Reinigung können Sie Ihre Linsen direkt wiedereinsetzen, ohne dass ein Abspülen oder Neutralisieren der Linsen erforderlich ist.

Peroxid-Reinigungssysteme - zuverlässige Reinigung

Peroxid-Systeme wie z.B. AOSept eignen sich hervorragend, um hartnäckige Verschmutzungen von weichen Linsen zu entfernen. Daher ist die Lösung ideal für Kontaktlinsenträger mit empfindlichen Augen geeignet. Hierbei ist zu beachten, dass die Reinigungsdauer im Schnitt mindestens sechs Stunden beträgt. So lange benötigt die Peroxidlösung, um sich zu neutralisieren. Zusätzlich wird ein spezieller Linsenbehälter benötigt, der regelmäßig gewechselt werden muss. Dieser wird normalerweise zusammen mit dem Peroxidsystem geliefert. Ist die Lösung noch nicht vollständig neutralisiert, sollte diese nicht in Kontakt mit dem Auge kommen. Die Berührung ist zwar nicht schädlich für die Augen; kann jedoch zu einem unangenehmen Brennen führen. Hier kann eine einfache Kochsalzlösung Abhilfe schaffen.

Beide Systeme gibt es natürlich auch als praktisches Reise-Set!

Mehr zu dem Thema erfahren Sie in dem Artikel All-in-One Lösung vs. Peroxidsystem.

Die Kochsalzlösung

Eine Kochsalzlösung sollte man immer zur Hand haben, da man mit dieser die Linsen super abspülen kann. So eignet sich die Lösung nicht nur zur Kurzzeit-Aufbewahrung und Reinigung, sondern kann auch spontan angewendet werden. Schmutz und andere Flüssigkeiten können so einfach und schnell aus dem Auge entfernt werden

Pflegemittel für harte Kontaktlinsen

Harte Kontaktlinsen benötigen eine speziellere Pflege als weiche Linsen. Das ist auf die lange Tragedauer und das Material zurückzuführen. Die Pflegemittel sind auf die speziellen Ansprüche ausgerichtet und entfernen professionell Ablagerungen und Schmutz.

Zunächst wird die Oberfläche der Kontaktlinse mit einem Tensidreiniger eingerieben. Dieser Reiniger reinigt sanft und schonend mit reibungsaktiven Partikeln und zusätzlichen lipidspezifischen Tensiden. Danach werden die Linsen mit Kochsalzlösung abgespült und für mindestens vier Stunden in eine Aufbewahrungslösung wie der Boston Advance Aufbewahrungslösung gelegt. Diese desinfiziert die Kontaktlinsen nicht nur, sondern pflegt sie auch.

Zusätzlich zur normalen Pflege sollten formstabile Kontaktlinsen alle zwei bis drei Wochen mit einem Enzymreiniger gereinigt werden.

Proteinentferner geben Keimen keine Chance

Im natürlichen Tränenfilm sind Proteine enthalten, diese setzen sich als Ablagerungen auf Ihren Kontaktlinsen ab. Um diese und auch weitere hartnäckige Verschmutzungen wie z.B. Ablagerungen der Tränenflüssigkeit zu entfernen, eignen sich Proteinentferner ideal. Die Tiefenreinigung beseitigt den Schmutz und alle Keime. Besonders bei Monats- und Jahreslinsen ist eine intensive Reinigung wichtig. Es bietet sich daher an, Enzymtabletten alle ein bis zwei Wochen anzuwenden.

Und was ist mit dem Behälter?

Einen Kontaktlinsenbehälter benötigen Sie für jede Art von Linsen. Bei Tageslinsen ist ein Behälter nicht zwingend erforderlich, da die Linsen nach dem Tragen entsorgt werden. Falls Sie Ihre Linsen jedoch zwischenzeitlich mal aus dem Auge nehmen, um beispielsweise einen Mittagsschlaf zu machen, können Sie auch Tageslinsen in einem Behälter zwischenlagern.

Wichtig ist, dass Sie Ihren Linsenbehälter niemals mit Leitungswasser ausspülen oder in der Spülmaschine reinigen sollten. Der Behälter kann sich aufgrund der Temperaturen in der Spülmaschine verformen. Zusätzlich befinden sich im Leitungswasser Bakterien, die sich auf Ihre Linsen übertragen können. Es ist ratsam, den Behälter in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Maximal nach drei Monaten oder zum Beispiel, sobald Sie eine neue Flasche Pflegemittel anbrechen. Um den Mikroorganismen keine Chance zu geben, sollten Sie täglich den Behälter mit Kochsalzlösung ausspülen und immer frische Reinigungslösung benutzen. Anschließend sollten Sie den Behälter an der Luft trocknen lassen.

Benetzungstropfen für mehr Wohlgefühl

Benetzungstropfen sind ideal, wenn sich Ihre Augen im Laufe des Tages trocken anfühlen. Durch die Tropfen werden Ihre Augen angenehm befeuchtet, was den Tragekomfort erhöht und zur Pflege der Linsen beiträgt. Einfach und praktisch sind Augentropfen ideal für den spontanen Gebrauch oder für unterwegs geeignet und passen in jede Handtasche.